CORONA-VIRUS – Mittteilung an die Ehrenamtlichen der Hospiz-Hilfe Meppen e. V.

17.11.2020 - Aktuelles / Informationen

Meppen, 09.11..2020

Liebe Hospizler,

wieder einmal müssen wir uns mit der besonderen Situation auseinandersetzen. 

Aufgrund der aktuellen Lage und der rasanten Verbreitung des Corona-Virus wenden wir uns heute mit folgenden Informationen an euch, die mit beschlossen sind:     

ALLE Begleitungen (Zeitraum, Pflegeeinrichtungen, eigene Häuslichkeit, Trauerbegleitungen, …) dürfen weitergehen, sofern ihr die Begleitung machen möchtet.  

Jede*r Begleiter*in kann und darf das für sich entscheiden, ob er / sie persönliche Treffen mit den Betroffenen möchte.     

Sollte aber Bedarf sein, den ihr nicht abdecken könnt, meldet euch gerne jederzeit bei unsWir finden sicherlich gemeinsam eine adäquate Lösung.  

!!! 😊INFO: Wir haben für euch FFP2 – Masken besorgen können, damit diese euch besser schützen und Sicherheit geben können!!!  

Die Masken können ab sofort bei Maria im Büro zu den Öffnungszeiten abgeholt werden! Außerdem natürlich auch weiterhin Desinfektionsmittel und Handschuhe! 

Es gilt weiter:  
Der DHPV gibt außerdem die Empfehlung:  

Sofern dennoch ein Besuch erfolgen soll, ist vorher das Einverständnis der Betroffenen einzuholen und eine mögliche Gefährdung / Ansteckung zu erfragen bzw. darauf hinzuweisen. Die zuständigen Landesbehörden haben z.T. bereits ein Besuchsverbot für Pflegeeinrichtungen und auch schon für Krankenhäuser ausgesprochen, z.T. mit Ausnahmen für nahe Angehörige von sterbenden Menschen. Den Anweisungen der Träger der stationären Einrichtungen ist in jedem Fall Folge zu leisten!“    
 

Diese Einverständniserklärung haben wir während der Corona – Zeit aufgesetzt und wir haben sie zu den Erstbesuchen immer ausfüllen lassen. Sollte diese fehlen (da die Begleitungen schon VOR Corona angefangen sind), sagt uns bitte Bescheid, dann können wir euch diese ebenfalls mitgeben und ihr lasst sie euch dann unterschreiben.  

Einige Pflegeeinrichtungen haben zwar schon die Türen geschlossen, aber sowohl SAPV als auch Hospiz sind teilweise weiter zugelassen. Fragt bitte direkt in den Einrichtungen nach oder auch gerne über uns.  

Seitenumbruch 

ALLE Gruppentreffen sind bis auf weiteres erstmal abgesagt, das Probsteigemeindehaus ist geschlossen.   
  

Koordination und Büro:   

Das Büro am Domhof ist weiter geöffnet und wir sind für euch da!  
Maria Borgmann ist wie gewohnt erreichbar (Mo, Mi und Do in der Zeit von 9:00 – 12:00 Uhr).    

Die Koordination ist ebenfalls weiterhin übers Büro erreichbar:

05931-845680 und natürlich in dringenden Fällen über die Bereitschaft 05931 / 1521988  

 
Nun wünschen wir euch, dass ihr gesund bleibt. 🍀 Passt gut auf euch auf!   
Weitere Informationen lassen wir euch selbstverständlich rechtzeitig zukommen.    

Liebe Grüße senden euch    

Yvonne, Lissy und Maria   


Archiv

Spendenkonto

Hospiz-Hilfe Meppen e.V.
Emsländische Volksbank e.G Meppen

Konto-Nr. 145 200 200
Bankleitzahl: 266 614 94

IBAN:
DE54 2666 1494 0145 2002 00
BIC:
GENODEF1MEP

Kontakt

Hospiz-Hilfe Meppen e.V.
Ludmillenstraße 4-6
49716 Meppen

  • 05931 - 84 56 80
  • info@hospiz-meppen.de

Bürozeiten
montags, mittwochs und donnerstags
09:00 - 12:00 Uhr

Copyright Hospiz-Hilfe Meppen e.V.